Unsere EinrichtungenWeltKinderLachen







Die Stiftung Seraphisches Liebeswerk Altötting (SLW) besteht seit 1889.
Sie betreibt an sieben Standorten
in Bayern Einrichtungen der Kinder-
und Jugendhilfe, Kindertagesstätten, sowie vier private, staatlich anerkannte Grund-, Haupt- und Mittelschulen, davon zwei Förderzentren für emotionale und soziale Entwicklung. [mehr…]

 

Anmeldung
Haus Nardini


Link: Unser Team
Link: Unser Konzept
Link: Aus unserem Alltag

Link: Aktionen und Projekte
Link: Galerien
Link: Downloads



Haus Nardini




In unseren koedukativen heilpädagogischen Wohngruppen Franziskus und Nardini können jeweils bis zu acht Kinder ab 4 Jahren aufgenommen werden. Die Kinder leben in großzügigen Einzel- und Doppelzimmern, die sie individuell gestalten können. Neben einer großen Wohnküche stehen den Mädchen und Jungen ein Wohnzimmer, ein Wintergarten und ein eigener Garten zur Verfügung. Neben den gruppenbezogenen Räumlichkeiten können die Kinder der Wohngruppe das weitläufige Außengelände des Walburgisheims nutzen. Hier steht ihnen ein großer Spielplatz mit einer Seilbahn, ein Niedrigseilgarten sowie ein Fußball- und Basketballplatz und eine Boulderwand zur Verfügung.

 

An 365 Tagen im Jahr betreut ein multiprofessionelles Fachkräfteteam aus Erzieher/innen, Heilpädagogen, Heilerziehungspfleger/innen und Sozialpädagogen die Kinder der beiden Wohngruppen rund um die Uhr. Der Gruppenalltag ist von Struktur, Zuverlässigkeit und einer heilpädagogischen Haltung geprägt. Feste Zeiten zum Aufstehen, Mittagessen, Hausaufgaben erledigen, Abendbrot essen und der Freizeitgestaltung geben den Kindern den nötigen Rahmen, sich selbstständig zu orientieren und entsprechend ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten Schritt für Schritt an neuen Herausforderungen zu wachsen.

 

Zielgruppe

Zielgruppe unserer Wohngruppe sind Kinder:

  • aus überforderten Familienverhältnissen
  • aus belastenden Lebensverhältnissen und gefährdenden Sozialisationsumfeldern
  • mit psychischen Störungen und Verhaltensauffälligkeiten


Ziele innerhalb der Hilfe

Neben den in den Hilfeplangesprächen individuell festgelegten Zielen richten wir uns konkret an folgenden Erziehungszielen aus:

  • Annahme und Wertschätzung jedes Einzelnen
  • Integration in die Regelsysteme
  • altersentsprechende Reifung
  • Entwicklung einer individuellen Lebensplanung
  • Planung und Realisierung von schulischen und/oder beruflichen Perspektiven
  • Bewältigung persönlicher Krisen
  • Entwicklung und Erhalt wichtiger und förderlicher sozialer Beziehungen
  • Anleitung zu sinnvoller Freizeitgestaltung

 

Grundlage der stationären Hilfen zur Erziehung ist § 27 SGB VIII in Verbindung mit § 34 SGB VIII und 35a SBG VIII zuständig. Junge Erwachsene können nach den Maßgaben des § 41 SGB VIII und entsprechender Vereinbarung im Hilfeplanverfahren betreut werden. Bei der Umsetzung des Angebots orientieren wir uns an den fachlichen Empfehlungen des bayerischen Landesjugendamtes. Das Jugendamt entscheidet über den individuellen Bedarf und die geeignete Form der Hilfe.







Walburgisheim Feucht
Walburgisweg 35
90537 Feucht

Tel 09128 / 9 11 69 - 0
Fax 09128 / 9 11 69 - 99
info@walburgisheim-feucht.de






» Die MAV stellt sich vor (PDF)



Unsere Projekte in 2017
Erneuerung der Gruppenküchen und Dachsanierung

Auch in 2017 hoffen wir auf Unterstützung für unsere Projekte!
» Mehr erfahren


Freunde des Walburgisheims


Spendenkonten
Walburgisheim:


Sparkasse Nürnberg
IBAN
DE44 7605 0101 0011 5815 27
BIC
SSKNDE77XXX

Raiffeisenbank Altdorf-Feucht
IBAN
DE26 7606 9440 0001 1824 63
BIC GENODEF1FEC


Boost
Über boost online einkaufen und das Walburgisheim unterstützen.




Das Walburgisheim Feucht
ist bei Schulengel registriert. »weiterlesen